Deutschlandtorte zum 1. deutschen Backtag

Von Angelina Jackstädt backtag, Kuchen With 0 Kommentare

Ui Ui Ui, und schon ist er da der erste deutsche Backtag. Ich hab mich so auf diesen von mir ins Leben gerufenen Feiertag gefreut *hüpf* Wochenlang hab ich schon überlegt was ich wohl backen werde. Was ich mache und vor allem wie dekorieren?

Ich wusste es sollte mit dem Motto 'Deutschland backt zusammen' zu tun haben. Also stand für mich schonmal fest das es irgendwas mit schwarz-rot-gold werden wird. 

Gebacken habe ich dann 3 Biskuitböden. Einen mit Schokolade (schwarz), einen mit etwas Himberpürre und roter Farbe (rot) und einen Zitronenbiskuit mit gelber Farbe. Damit die Geschmackskombination auch noch funktioniert habe ich mich für eine Weiße-Schokoladen-Buttercreme und Himbeerpürree als Füllung entschieden, den das harmoniert wunderbar!

HimberpürreeDas Ganze hab ich als 20er Torte gebacken und ist unwahrscheinlich hoch geworden :) - mjam! Ich hab übrigens als erstes das Himbeerpürree hergestellt. Das geht ganz einfach. Ihr nehmt zb. 1 Packung TK Himbeeren ( 500g) und kocht sie im Topf mit einem EL Zucker auf. Püriert das Ganze und streicht (passiert) es durch ein feines Sieb. Raus kommt feinster Himberpürree. 

Zutaten Biskuit der Deutschlandtorte:

6 Eier (getrennt)
180g Zucker
80g Mehl
80g Speisestärke
15g Vanillepuddingpulver
1/2 Pä. Backpulver
2 EL Kakao
1 EL Himberpürree
1 MP rote Pastenfarbe
1 MP gelbe Lebensmittelfarbe
1 TL Zitronenabrieb

DeutschlandtorteZunächst wird das Eiweiß steif geschlagen und der Zucker nach und nach eingerieselt. Solange schlagen bis eine glänzende weiße Schaummasse entstanden ist. Dann die Eigelbe auf höchster Stufe schnell unterrühren. Backpulver, Mehl, Speisestärke und Puddingpulver mischen. Auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben. In drei Teile teilen. Teil 1 mit Kakao ordentlich dunkel und schokoladig färben. Teil 2 mit dem Himberpürree und der roten Pastenfarbe einfärben. Teil 3 mit dem Zitronenabrief und der gelben Lebensmittelfarbe mischen. 

Teil 1 in  eine 20er Springform füllen und bei ca 200°C ungefähr 15 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen. Mit den anderen 2 Mischungen genauso verfahren. 
Auskühlen lassen. 

 

Zutaten für die Weiße-Schokolade-Buttercreme: 

120ml Schlagsahne
300g weiße Schokolade
400g Butter
160g Puderzucker

 

Als erstes habe ich die Sahne in einem Topf kurz aufgekocht. Danach von der Kochstelle nehmen und unter rühren die Schokolade in der Sahne vollständig schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. 
Die etwa Zimmertemperatur warme Butter aufschlagen bis sie cremig ist. Den Puderzucker unterschlagen bis die Creme dick und weiß ist. Die lauwarme Schoko-Sahne zufügen und ordentlich aufschlagen. 

2/3 von der Creme beiseite stellen. Der Teil ist für Außen der andere für die Füllung. Am besten noch kaltstellen, damit sie etwas fester wird. 

 

Zutaten für die Himbeerpürre-Schicht: 

1 Pä. roten Tortenguss
  Himbeerpürre von 500g Himbeeren
  2 EL Zucker

Für die Himbeerpürree-Schicht habe ich einfach das Himberpürre mit roten Tortenguss und Zucker angerührt. Aufgekocht und auf den Boden gemacht. Ich habe den untersten und mittleren Boden damit dünn eingeschmiert.  Kurz abkühlen lassen. 

 

Anschließend um den untersten Boden ( Gold) einen Tortenring stellen. Die Hälfte der Füllung nehmen und auf dem Himbeerpürree und Boden verstreichen. Den mittleren Boden (rot) aufsetzen und die andere Hälfte Creme verstreichen. Den dritten Boden ( schwarz) aufsetzen und das Ganze ca. 1-2 Std durchkühlen lassen. 

Anschließend mit der restlichen Creme für außen bestreichen und nochmal ca 30 Minuten kalt stellen. 

Vel bekomme! 

Der Kuchen ist so unheimlich lecker. Leider hab ichs immer noch nicht drauf die Cremeschichten gleichmäßig zu verteilen :) aber auch ich bin ja kein Konditormeister. Durch das Himberpürree ist die Torte nicht nur ein Biskuit-Buttercreme Albtraum sondern schmeckt wahnsinnig fruchtig. 

Für mich war der 1. deutsche Backtag bereits ein voller Erfolg, denn die Torte ist bereits alle und hat allen geschmeckt :)
Ich freue mich auf die zahlreichen Werke aller anderen und hoffe wir können im nächsten jahr auch wieder einen deutschen Backtag feiern. 

Wenn ihr auch einen Blogbeitrag verfasst habt dann sendet mir doch den Link an [email protected] 
Habt ihr keinen Blog und ich soll euer Rezept veröffentlichen dann schickt euer Rezept mit Bildern an [email protected]

Alle Beiträge die ich so zusammen trage findet ihr in den kommenden Tagen auf unserem Board bei Pinterest (http://pinterest.com/princibackwahn/deutschland-backt-zusammen/)